Apfelkuchen

Zutaten

100 g Margarine
3 Eier/60 g Apfelmus
1 Tasse Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Tasse Mehl
¾ Tasse Kartoffelmehl
2 Teelöffel Backpulver
4 bis 5 zerstückelte Äpfel

Zubereitung

Margarine, Zucker und Vanillezucker verrühren dann die Eier oder Apfelmus hinzugeben in eine anderen Schüssel Mehl, Kartoffelmehl und Backpulver vermischen und den Zucker zu dem Gemisch langsam hinzugeben dann in eine eingefettete Kastenform füllen und die Apfelstückchen in den Teig drücken. Man kann auf den Apfel Kuchen auch noch Zimt und Mandeln verteilen. Den Kuchen in dem Backofen bei 160 grad für 30 Minuten backen.

 

Nusskuchen mit Schokoladen Guss

Zutaten

Rührteig
100 g	gemahlene Haselnüsse
100 g	gehackte Haselnüsse
100 g	Zartbitterschokolade
250 g	weiche Butter oder Margarine
175 g	Zucker
1 Pck.	Vanillin-Zucker
1 Pr.	Salz
½ Röchen	Rum-Aroma
4	Eier (Größe M)
200 g	Weizenmehl
2 gestr. TL	Original Backin
Guss 150 g Vollmilchschokolade oder Zartbitterschokolade 1 EL Speiseöl Zum Bestreuen: 2 - 3 EL gehackte Haselnüsse

Zubereitung

Vorbereiten
Für den Teig die Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht rösten. Gugelhupfform oder Kastenform fetten und mehlen. Schokolade fein hacken. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze: etwa 180°C

Heißluft: etwa 160°C

Rührteig
Butter oder Margarine in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker, Salz und Rum-Aroma unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei etwa ½ Min. auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backin mischen und kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Zuletzt Schokolade und Haselnüsse unterheben. Teig in der Form glatt streichen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Einschub: unteres Drittel

Backzeit: etwa 60 Min.

Kuchen nach dem Backen noch 10 Min. in der Form auf einem Kuchenrost abkühlen lassen, dann erst lösen, stürzen und erkalten lassen.

Schokoladen Guss
Schokolade grob zerkleinern, mit Speiseöl im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen, etwas abkühlen lassen, Kuchen damit überziehen und mit gehackten Haselnüssen bestreuen.

 

Zitronenkuchen

Zutaten

250 g Butter weich
250 g Zucker
5 Eier
1 TL geriebene Zitronenschale Bio
100 ml Zitronensaft, frisch gepresst
250 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Puderzucker

Zubereitung

Teig
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Mehl sieben und Backpulver dazugeben Ei langsam hinzugeben weiter rühre. Zitronenschale und 3 EL Zitronensaft ebenfalls darein alles rühren. Die Kastenform mit Butter ein fetten dann etwas Mehl drüber streuen. Teig in die Form und bei 180 grad 1 Stunde backen und natürlich den Stäbchentest nicht vergessen.
Zuckerguss
Den restlichen Zitronen Saft mit den Puderzucker verrühren und wenn der Kuchen abgekühlt ist Zuckerguss drauf ungefähr noch 30 Minuten warten bis der Zuckerguss getrocknet ist und dann fertig

 

Nussecken

Zutaten

Teig
225 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
1 El Wasser
100 g weiche Margarine

Belag
150 g Butter
150 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
3 El Wasser
100 g gemahlene Haselnüsse
200 g gehackte Haselnüsse
3 El Aprikosenkonfitüre
100 g Zartbitterschokolade

Zubereitung

Teig
Mehl mit Backpulver in einer Schüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einander mixen den Teig anschließend auf das eingefetteten Backblech ausrollen.

Nussmasse
Margarine in einen Topf langsam zum schmelzen bringen bevor die Margarine ganz geschmolzen ist fügst du Zucker, Vanillezucker und Wasser hinzu, nun die gemahlenen und gehackten Haselnüsse unterrühren wenn die Nüsse goldgelb angebraten sind wird die Nussmasse 10 Minuten abkühlt.

Danach auf dem ausgerollten Teig  die Aprikosenkonfitüre und die Nussmasse verstreichen.
Das Gebäck bei 180 grad Umluft für 25 Minuten backen.
Lass das Gebäck 20 Minuten abkühlen bevor du die Nussecken ausschneidest.
Wenn du das gemacht hast, schmelze die Schokolade und tauche die zwei gegenüberliegenden Ecken rein. Nur noch die Schokolade abkühlen lassen und fertig.

 

Himbeertorte

Zutaten

Teig
3  Eier
150 g  Zucker
1 Prise  Salz
Vanilleextrakt
100 ml Öl
100 ml Mineralwasser
100 g  Mehl
50 g Stärke
½ Päckchen Backpulver 

Pudding
500 ml Milch
50 g Stärke
Vanilleextrakt
40 g Zucker

Belag
750 g Himbeeren, frisch oder TK
750 ml Himbeer- oder Kirschsaft
1-2 Päckchen Tortenguss

Zubereitung

Teig
Zucker  mit Ei in eine Schüssel geben und rühren bis es weiß schaumig ist. Vanilleextrakt, Wasser und Öl ebenfalls in die Schüssel geben und leicht unterheben Speisestärke, Backpulver und Mehl sieben und zu der Mischung hinzugeben kurz rühren und in eure eingefettete Kastenform geben. Den Kuchen 35 Minuten bei 170 grad backen.
Pudding
Die Milch in ein koch Topf geben dazu dann stärke, Zucker und Vanilleextrakt alles einmal auf kochen alles und auf den ausgekühlten Kuchen geben.
Belag
die Himbeeren auf den Kuchen verteilen. den Tortenguss nach Anleitung anrühren und den Tortenguss über die Himbeeren gießen.

 

Schokokuchen

Zutaten

350 g glutenfreies Mehl
275 g Zucker
275 g Margarine
4 Eier
45 ml Milch
1 TL Backpulver
100 g Schokolade

Zubereitung

Die Butter und die Schokolade schmelzen und verrühren. die Schoko-Butter Masse mit dem Zucker verrühren bis der Zucker aufgelöst ist. Nach und nach 1 Ei zu der Masse geben. das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Abwechselnd die Milch und die Mehl-Backpulver Mischung zu der Schoko-Butter Masse hinzugeben. Den Teig in eine eingefettete Form geben. Den Ofen auf 180 grad Umluft vorheizen und den Kuchen für 50 bis 60 Minuten backen. Den Stäbchen Test nicht vergessen! Man kann den Kuchen mit Früchten, wenn man will, noch verzieren.

 

Blaubeermuffins

Zutaten

130 g Butter
150 g Zucker
½ TL Vanillezucker
350 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 Eier
100 ml Milch
250 g Blaubeeren

Zubereitung

Zuerst die geschmolzen Butter mit Zucker und Vanillezucker verrühren dann Mehl, Prise Salz und das Backpulver in die Schüssel sieben zuletzt die Eier und die Milch ebenfalls hinzugeben alles mit einander verrühren nun den Teig in die Förmchen verteilen und schiebe die Muffins bei 180 grad für 20 bis 25 Minuten in den Backofen.

 

Rotkäppchenkuchen

Zutaten

1 Glas Schattenmorellen
175 g weiche Butter
175 g Zucker
½ TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz
3 Eier
200 g Mehl
2 TL Backpulver
20 g Kakao
40 ml Milch

Guss
250 ml Kirschsaft
1 EL Zucker
2 El Stärke

Creme
400 ml Sahne
40 g Puderzucker
500 g Magerquark
5 TL San-apart (Sahnesteif)
1 TL Vanilleextrakt
1 EL Zitronenschalenabrieb

Zubereitung

Teig
Gieße die Kirschen ab und fange den Saft auf. Verrühre die weiche Butter mit Zucker, Vanilleextrakt und Salz 3 bis 4 Minuten zu einer cremigen Masse. Füge die Eier einzeln hinzu und rühre sie jeweils eine halbe Minute ein. verrühre Mehl und Backpulver und siebe diese Zutaten in den Teig hinein. Die Hälfte von den Teig in den Backring mit 26  cm Durchmesser. verrühre Kakao und die Milch mit den restlichen Teig und verteile ihn auf den hellen Teig verteile die abgetropften Kirschen darüber und drücke sie ganz leicht ein. backe den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 grad für etwa 40 bis 45 Minuten. Der Stäbchentest: nimm ein Holzstäbchen und steche es in den Kuchen um zu gucken ob er fertig ist wenn Teig dran kleben bleibt noch mal in den Backofen und wenn das Stäbchen sauber ist ist er fertig und lass ihn abkühlen.

Guss
Verrühre den Kirschsaft mit Zucker und Stärke und lass die Mischung in einem Topf aufkochen. Schalte den Herd aus und fange direkt  mit der Creme an.

Creme
Schlag die Sahne mit San-apart steif und rühre Puderzucker, Vanilleextrakt, Zitronenschalenabrieb, Magerquark und das restliche San-apart ein dann rühre für etwa 30 Sekunden damit die Creme fest wird
Verteile die Creme auf den Komplet abgekühlten Kuchen und  streiche sie glatt  gieße den Guss vorsichtig darüber und verteile ihn in dem du den Kuchen leicht hin und her bewegst stell die Torte für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank entferne den Backring und serviere die Torte.